Classic Cinema

Aufbruch – Der Weg zur emissionsfreien Mobilität

Am 29. Januar 1886 erhielt Carl Benz das Patent zum ersten Automobil – die Geburtstunde. Im Mercedes-Benz Museum wird ab dem 30. Januar 2011 noch mehr als 125 Jahre Automobilgeschichte erlebbar: Der neu inszenierte Ausstellungsraum Mythos 6 ‚Aufbruch – Der Weg zur emissionsfreien Mobilität‘ gibt Antworten auf die Fragen nach den Antriebstechnologien von Morgen.

125 Jahre Automobil – Die Geburtstagsfeier

 Der Mercedes-Benz TV-Spot zum 125.Geburtstag des Automobils

Beim Fotoshooting zum 125. Geburtstag des Automobils ist der Andrang groß: Klassiker, Stil-Ikonen und aktuelle Modelle aus der langen Reihe historischer und moderner Mercedes-Benz Fahrzeuge drängen laut hupend vor die Kamera.

Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart bei Nacht

Bitte Video einfügen!

Mercedes-Benz Museum Überblick

Bei Mercedes Benz hat es Tradition, Geschichte zu machen. Jetzt haben wir als Erfinder des Automobils das Automobil-Museum neu erschaffen. Mit einem einzigartigen Gebäude- dem Mercedes Benz-Museum. Für 125 Jahre Automobilgeschichte, die wir vom ersten Tag an lückenlos darstellen. Willkommen zu einer Zeitreise durch den Mythos Mercedes.

Mecedes-Benz Museum Überblick Langfassung

Bei Mercedes-Benz hat es Tradition, Geschichte zu machen. Jetzt haben wir als Erfinder des Automobils das Automobil-Museum neu erschaffen. Mit einem einzigartigen Gebäude — dem Mercedes-Benz Museum. Für mehr als 120 Jahre Automobilgeschichte, die wir vom ersten Tag an lückenlos darstellen. Willkommen zu einer Zeitreise durch den Mythos Mercedes.

Mercedes-Benz Chronik

Stirling Moss erinnert sich

Der Altmeister und Gewinner der Mille Miglia erzählt spannende Anekdoten aus der Welt des Motorsports. Unterwegs im neuen SLR 722 S erinnert sich Rennfahrerikone Sir Stirling Moss an seinen Mille Miglia-Triumph von 1955. Moss spricht über den legendären Mercedes-Benz 300 SLR, seine Rennleidenschaft und die aktuelle Formel 1.

Die Ungebremste Kompressor-Kraft

Die Oldtimer-Fans Franz Maag und Manfred Dietze leben ihre Leidenschaft: In einem 710 SS und einem 720 SSK aus den 20er Jahren. Noch heute bestechen die beiden Sportwagen durch ihre unbändige Kraft und eine beeindruckende Beschleunigung. Lange vor dem ersten Formel1-Grand Prix gehörten die beiden Kompressor-Fahrzeuge zur Königsklasse des Motorsports. Auf den Mercedes-Benz Classic Days 2008 ließen Maag und Dietze ihren rüstigen „Gefährten“ freien Lauf auf der Rennstrecke!

300 SL auf legendären Rennstrecken

Vater und Sohn besuchen mit zwei 300 SL mit Brands Hatch, Goodwood und Brooklands gleich drei legendäre britische Rennstrecken an einem Tag. Bennie und Bart Valkenburg aus den Niederlanden lassen ihrer Begeisterung freien Lauf: Im Rahmen der Classic Days feiern sie in ihren Flügeltürern ihr privates „Festival of Speed“.

Der 190 Diesel auf Afrika-Safari

1959 triumphierten Karl Kling und Rainer Günzler in ihrem Mercedes-Benz 190 Diesel auf der Marathon-Rallye „Mediterranee – Le Cap“. Mit gerade einmal 50 PS und Heckantrieb waren sie beim Rennen quer durch den afrikanischen Kontinent nicht zu bremsen! Von Algerien bis Südafrika führte die Route durch Steppenlandschaften, Wüstensand und über Geröllpisten. Mercedes-Benz.tv zeigt erstmals das filmische Reisetagebuch eines großen Motorsport-Abenteuers.

Mille Miglia 2008

Bei dem berühmten Oldtimer-Rennen waren zahlreiche Mercedes-Benz-Klassiker vertreten. Legendäre Fahrzeuge wie der 710 SS und der 300 SLR ließen die Herzen der Fahrer und Zuschauer höher schlagen. Die berühmten tausend Meilen von Brescia nach Rom und zurück sind für Oldtimerfans und Autoenthusiasten ein Muss. Was sonst nur im Museum zu bestaunen ist, rollt hier quer durchs Land. Getragen von italienischer Herzlichkeit ließen sich auch erfahrene Rennfahrer wie Mika Häkkinen und Jochen Maas von der Faszination „Mille Miglia“ anstecken.

Der Mythos Silberpfeil

Vor 75 Jahren präsentierte Mercedes-Benz jene Rennwagen, die schnell nur noch „Silberpfeile“ hießen. Im Rückblick auf diese Historie spiegeln sich die neuen Siege in den Erfolgen von damals. Dank akribischer Ingenieursarbeit und präzise getimeter Saisonvorbereitung legten die Silberpfeile eine Überlegenheit an den Tag, an der es über Jahrzehnte hinweg kein Vorbeikommen gab. Auch die Fahrertalente von heute und die der 30er und 50er Jahre haben ihren Teil dazu beigetragen und begründeten somit das, was bis heute als Legende in der Motorsportwelt Bestand hat: der Mythos Silberpfeil.

Ein Meister kehrt zurück

Die Silberpfeile im Mercedes-Benz Museum bekommen Zuwachs: Denn der MP4-23, Lewis Hamiltons Weltmeisterauto, erhält einen Ehrenplatz. Im Januar 2008 wurde der Formel-1-Bolide im Mercedes-Benz Museum präsentiert. Jetzt kehrt es zurück. Formel-1-Pilot Lewis Hamilton lässt es sich nicht nehmen, sein Auto persönlich zu begleiten. Dort reiht sich der MP4-23 als neueste Generation des Silberpfeils in die lange und erfolgreiche Tradition der Mercedes-Benz Motorsportlegenden ein.

Begehrter Youngtimer W 123

Ein Kind der 70er und Kult der 80er. Neben Zeitgeist transportierte das Kultmodell viele technische Innovationen und Sicherheitsfeatures. Moderne Karosserie in poppigen Farbtönen, so kennt man den W 123. Schon Anfang der Siebziger wurde die Baureihe 123 entwickelt. Besonderes Augenmerk legten die Entwickler dabei auf Komfort und Sicherheit. Unzählige Testkilometer und neue Erprobungsmethoden verhalfen dem W 123 zu einer hohen Qualität bis ins kleinste Detail.